Die Fluglehrer, die dir sowohl Theorie als auch Praxis des Segelfluges näherbringen, arbeiten alle ehrenamtlich. Unsere vier Fluglehrer sind Teil einer Ausbildungsgemeinschaft aller drei Vereine am Flugplatz Borken-Hoxfeld, Bocholt, Coesfeld und natürlich Borken. Hierzu stehen dann drei doppelsitzige und drei einsitzige Schulflugzeuge zur Verfügung. Es sind dann an jedem Flugtag mindestens drei Fluglehrer vor Ort, sodass der Schulbetrieb immer gesichert ist. Die Ausbildung zum Segelflugpiloten wird in drei Ausbildungsabschnitte eingeteilt.

Erster Ausbildungsabschnitt (A-Prüfung)
IMG_4722Für die ersten Segelflugstarts werden keine Vorkenntnisse benötigt. Zusammen mit einem Fluglehrer in einem doppelsitzigen Segelflugzeug werden die elementaren Flugtechniken erlernt. Dazu gehören der Start, die Bedienung des Segelflugzeuges in der Luft und die Landung. Nach ca. 60 Starts folgt die sogenannte A-Prüfung, in der man die ersten drei Alleinflüge absolviert, welche grundsätzlich von einem Lehrer am Boden überwacht werden.

 

Zweiter Ausbildungsabschnitt (B- und C-Prüfung)

IMG_4794Nach dem tollen Erlebnis des Alleinfliegens geht es nun um die weitere fliegerische Ausbildung. Man wird auf verschiedene Flugzeugmuster geschult. Ausserdem werden fortgeschrittene Flugübungen trainiert. Ein wichtiger Punkt ist jetzt das Erlernen des thermischen Fliegens, bei dem man lange Zeiten in der Luft bleibt. Die B- und die C-Prüfungen schliessen diesen Ausbildungsabschnitt ab. Bei diesen Prüfungen wird gezeigt, dass man das Flugzeug jetzt richtig beherscht und stellt einige Flugübungen vor.

Dritter Ausbildungsabschnitt

IMG_4596Die Ausbildung am Flugplatz ist beendet. Nun beginnt das Überlandfliegen, dabei kommt es neben dem thermischen Segelflug besonders auf Navigation und Orientierung an.

Die Theorie

Segelfliegen erfordert auch theoretische Kenntnisse in den Fächern Luftrecht, Navigation, Meteorologie, Aerodynamik, Technik, Verhalten in besonderen Fällen und Menschliches Leistungsvermögen. Diese werden im Winter im theoretischen Unterricht aufgebaut. Er findet im Gymnasium Remigianum in Borken statt. Außerdem erlangt man ein Sprechfunkzeugnis für den Luftverkehr. Abgeschlossen wird die theoretische Ausbildung mit einer theoretischen Prüfung.

Die Segelfluglizenz

Hat man die Ausbildung soweit abgeschlossen fehlt nur noch eine praktische Prüfung durch einen Prüfer. Danach erhält man die Lizenz für Segelflugzeuge.